Breadcrumb Navigation

Beckenboden- und Inkontinenzsprechstunde

Zur Diagnostik bei Beckenboden- und Inkontinenzabklärungen werden folgende Untersuchungen durchgeführt:

  • gezielte Anamnese
  • gynäkologische Untersuchung
  • Ultraschalluntersuchung
  • Urinuntersuchung
  • Restharnbestimmung
  • urodynamische Funktionsdiagnostik

Die individuelle Behandlung ist unterschiedlich:

  • konservative Therapien wie Beckenbodengymnastik, Physiotherapie oder Pessare
  • medikamentöse Therapie
  • operative Therapie mit Bandeinlagen oder Scheidenplastiken

 

Schliessen
Im Notfall
144

Hausärztlicher Notfalldienst

041 870 03 03

Tox- Zentrum

145

Zentrale KSU

041 875 51 51

Wichtige Links